Title Image

Author: Hachenberger

Herzlichen Glückwunsch zum Cambridge Zertifikat!

Auch dieses Jahr können wir stolz unsere neuen Cambridge-Absolventen präsentieren!

Trotz widriger Umstände – die Vorbereitung gestaltete sich aufgrund wiederholter Lockdowns und eingeschränkter Unterrichtszeit besonders schwierig – haben sich die Kandidaten der besonderen Herausforderung gestellt und die Prüfung im Juni erfolgreich abgelegt.

Wir gratulieren den CAE (C1) Kandidaten herzlich:

Carmen Cortes Czech, Lydia Demertzi, Fiorella Kosiba, Jolina Markus, Silvana Mzeihem, Lara Sand, Laura Schulte, Sonja Szczepanski, Elias B.

Folgende Schülerinnen und Schüler haben die Cambridge PET (B1) Prüfung erfolgreich abgelegt:

Lotte Budde, Dario Bundavica, Lennard Burmester, Eleni Diamantopoulou, Nadya Duman, Alina Eigen, Zümre Evren, Vivien Goldammer, Jorin Grädig, Annalena Grün, Lena Hansen, Jule Häring, Ahlam Khudida, Djura Klaaßen, Onur Ksoll, Anna Kuzina, Sebastian Lisson, Karolina Prandzioch, Joshua Stamm, Alexandra Sträter, Melina Tsima

Der neue CAE-Kurs trifft sich immer Donnerstags in der 6. Stunde, also von 12.30 – 13.45 Uhr (Dalton+) in A13.

Nicole Meyer-Kramer und Eva Jobi

Sportfest 2021 – endlich wieder!

Bis zuletzt mussten wir zittern, ob das Wetter mitspielen würde, da alle Wettkämpfe im Freien geplant worden waren. Doch das Wetter spielte mit. Bei kühlem, aber trockenem Wetter, ging es auf den Sportanlagen des Sportzentrums auf Korb-, Tor- und Punktejagd. Neben dem sportlichen Wettstreit war allen Beteiligten die Freude darüber anzumerken, dass wir nach der langen Zeit der Pandemie endlich als Schulgemeinde wieder gemeinsam ein Fest feiern konnten. Wir sind alle sehr glücklich darüber, dass dieser weitere Schritt in die schulische Normalität für unsere Schülerinnen und Schüler erfolgreich war.  

„Wir sind ein Team!“ -Teamtraining für die 6. Klassen

In den letzten beiden Wochen haben alle vier 6. Klassen am NEG an einem Team-Training im Herminghauspark teilgenommen, bei dem sie unterschiedliche Aufgaben bewältigen mussten, um die Kooperation und den Teamgeist in der Klasse zu stärken. Bei Sonnenschein, aber auch bei Regenschauern haben die Schülerinnen und Schüler, angeleitet von einem Erlebnispädagogen, diese mit eigenen Ideen und in der Auseinandersetzung miteinander, gut gemeistert.

Juniorwahl am NEG

Mit großem Engagement haben fast 300 Schülerinnen und Schüler von der 9. Klasse bis zur Q2 am NEG an der Juniorwahl zur Bundestagswahl 2021 teilgenommen. „Eine tolle Erfahrung“, „Jetzt weiß ich, wie die Bundestagswahl mit Erst- und Zweitstimme funktioniert“ – so oder ähnlich klangen häufig die begeisterten Rückmeldungen der Teilnehmer. Gepaart mit der Hoffnung, die Politik möge das Ergebnis der Juniorwahl und somit die Stimme der Jugend  wahrnehmen.

Ein besonderer Dank geht an die vielen Schülerinnen und Schüler, die als Wahlhelfer die Organisation, Durchführung und Auswertung möglich gemacht haben. Nach der durchweg positiven Resonanz wird die Juniorwahl auch in Zukunft ein fester Bestandteil des Schullebens am NEG sein.

Summer School in den Herbstferien

Liebe Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 9, 

 

nach vier Wochen Präsenzunterricht habt Ihr sicherlich gemerkt, ob und inwiefern für Euch eine zusätzliche Unterstützung in einem Fach sinnvoll oder notwendig wäre, um Lerninhalte zu verfestigen und zu vertiefen. 

 

In der Summer School in den Herbstferien bieten wir gezielte Wiederholungs- und Übungsmöglichkeiten an. Vom 20. bis zum 22. Oktober (den letzten drei Ferientagen) könnt Ihr von 9 bis 15 Uhr in kleinen Gruppen unter der Anleitung von Tutoren aus der Q2 Lerninhalte in einem Fach aufarbeiten.

 

Bei Interesse meldet Euch bitte per E-Mail bei mir an: stephanie.schlaak@neg-velbert.de Anmeldungen kann ich nur bis zum 4. Oktober 21 (10 Uhr) berücksichtigen. 

 

Wie bereits bei der Summer School im August wird dieses Angebot über das Landesprogramm „ExtraZeit zum Lernen“ finanziert. Daher ist die Teilnahme kostenlos. 

 

Für Fragen stehe ich Euch jederzeit zur Verfügung. 

 

 

Viele Grüße

 

Stephanie Schlaak 

 

 

Willkommen am NEG

Im Bild: Frau Herzog und Frau Weinbörner

Liebe SchülerInnen, liebe Eltern,

 

seit diesem Schuljahr bin ich neu am NEG und möchte mich hiermit vorstellen: mein Name ist Susanne Herzog und ich unterrichte die Fächer Englisch und Geschichte.

 

Dass mir das Unterrichten Spaß macht, habe ich während meines Auslandsjahres an der University of Minnesota herausgefunden. Nach dem Examen war ich zunächst für eine Austauschorganisation tätig, bevor ich 2010 in den Schuldienst eintrat. Die letzten elf Jahre arbeitete ich an einer Schule in Hagen.

Mit meiner Familie lebe ich im Norden Wuppertals. In meiner Freizeit lese ich, ich mag Musik und bin gerne mit meinen zwei kleinen Kindern im Wald unterwegs.

 

Ich freue mich sehr, das Kollegium verstärken zu können, und hoffe auf ein baldiges Kennenlernen. 

 

Ihre Susanne Herzog

 

Liebe SchülerInnen, liebe Eltern,

 

ich bin Sarah Weinbörner und unterrichte die Fächer Deutsch und Sozialwissenschaften.

 

Gemeinsam mit meinem Mann und unserer Tochter lebe ich in Essen-Kupferdreh in unmittelbarer Nähe zum schönen Baldeneysee. In meiner Freizeit lese ich gerne Bücher, bin gerne zu Fuß oder per Rad in der Natur unterwegs, mache Yoga und verbringe am liebsten gemeinsame Zeit mit meiner Familie.

 

Nach meinem Studium in Siegen und Referendariat in meiner Heimat Solingen habe ich die letzten sechs Jahre an einem Gymnasium in Bochum gearbeitet. Die Geburt meiner Tochter und die damit einhergehende Veränderung meiner familiären Situation hat mich dann nach meiner Elternzeit ans NEG geführt.

 

Ich freue mich sehr, nun Teil der Schulgemeinschaft zu sein, und bin sehr gespannt auf die zukünftige Zeit mit Schülern, Eltern und Kollegen.

 

Ihre Sarah Weinbörner

Podiumsdiskussion des Jugendparlamentes

Am Mittwoch dem 8.9.21 nahmen die Schülerinnen und Schüler des Q1-Sowi-Kurses in Begleitung von Herrn Hofer an einer Wahlveranstaltung im Emka Sportzentrum teil, die auch live übertragen wurde. Anwesend waren fünf Abgeordnete der Parteien FDP, CDU, SPD, Linke und die Partei, sowie einige Mitglieder des Jugendparlamentes und ein paar Vertreter der Presse.

Im Rahmen der Veranstaltung stellte der Moderator vorbereitete Fragen des Jugendparlaments, wobei es den anwesenden Schülerinnen und Schülern ebenfalls möglich war, welche zu stellen.

Die Damen und Herren beantworteten die Fragen nach bestem Wissen und Gewissen, wobei es hier und da zum einen oder anderen Schlagabtausch und hitzigen Diskussionen kam. Insgesamt wurde dieser Ausflug vom Kurs positiv und aufschlussreich wahrgenommen, wobei sicherlich auch die ein oder andere Enttäuschung da war, da einige Parteien-Vertreter sehr professionell und lange redeten, was von einigen anwesenden Schülerinnen und Schülern als das politikertypische ‚um-den-heißen-Brei-herumreden‘ interpretiert wurde.

Autorin: Hermine Kögler Q1

Laufwettkampf in Tönisheide

Am Sonntag dem 12. September fand der „Eignerbachlauf“ in Tönisheide statt. Insgesamt 10 Schülerinnen und Schüler vom NEG sind bei bestem Laufwetter auf eine 1,5 Kilometerrunde gegangen und haben dabei sehr viel Spaß gehabt. In ihren Altersklassen haben alle sehr schöne Platzierungen erlaufen:

Isabel Klemp 2. Platz

Sophie Klemp 3. Platz

Helena Bakus 4. Platz

Emilia Skrzypiec 6. Platz

Franziska Weck 7. Platz

Paul Kiss 3. Platz und auch dritter Gesamtrang

Henry Klausmann 4. Platz

Tom Kiss 5. Platz

Hannes Kreuzenbeck 7. Platz

Jonas Kuhl 8. Platz

Ich gratuliere euch ganz herzlich zu diesen tollen Leistungen. Jeder, der Spaß am längeren Laufen hat, kann gerne zum Lauftreff, dienstags um 13:20 Uhr an der Turnhalle, kommen. Wir laufen bei jedem Wetter etwa 35 Minuten mit Spaß und Laune.

Besonders erwähnen möchte ich auch noch, dass Julian Fischer, der letztes Jahr bei uns Abi gemacht hat, den 10 Kilometerlauf mit Streckenrekord (33,37 Minuten) gewonnen hat. Gratulation, Julian!

Ich bin in meiner Altersklasse zweiter geworden.

Autor: Stefan Sons

Ausstellung zum Vorlesetag

Der Vorlesetag 2020 war ein voller Erfolg. An diesem Tag drehte sich alles am ums Lesen.


Neben dem klassischen Lesen und gegenseitigem Vorlesen stand auch die kreative Auseinandersetzung mit den eigenen Lieblingsbüchern im Mittelpunkt.


Nun endlich ist eine Auswahl der Ergebnisse, die an diesem Tag entstanden sind, in der Buchhandlung „Thalia“ in Velbert ausgestellt: Leserollen aus der (ehemaligen) Klasse 5, Lapbooks unserer jetzigen 7er,  sowie selbst gestaltete Buchcover aus der damaligen Klasse 9. Ein Besuch lohnt sich!


Unser herzliches Dankeschön gilt der Filialleiterin Rebecca F. Zimmer, die uns diese tolle Präsentation ermöglicht hat.


Und noch ein Hinweis: am 19. November 2021 findet unser nächster Vorlesetag statt!

Dalton Plus – ein Projekt für besonders engagierte Schülerinnen und Schüler

Mit Motivation und Durchhaltevermögen erarbeiteten 17 begabte Schülerinnen und Schüler des NEGs, die jeweils von einem Lehrer für dieses Projekt vorgeschlagen wurden, sich über einen langen Zeitraum ihr eigenes Werk. Dieses geschah freiwillig außerhalb der regulären Unterrichtszeit, teilweise in Daltonstunden, aber auch nach der Schulzeit und am Wochenende.  Diese reichen von eigenen Geschichten bis zu selbstgebauten Musikinstrumenten. Unter Frau Jobis Betreuung traf sich die Gruppe seit einem halben Jahr immer wieder zur Besprechung, um die nächsten Schritte der sehr individuell gestalteten Arbeit zu planen und sich über den aktuellen Stand auszutauschen. 

Alle Teilnehmer erhielten am Mittwoch vor den Ferien ein Zertifikat für ihre besondere Leistung, das gemeinsam von Frau Jobi und Herrn Aust in der Aula verliehen wurde. Herzlichen Glückwunsch!  

Die Vorstellung begann Lotta Vogt (5A), die unsere Schule mit einem sehr detaillierten  Playmobilanimationsfilm präsentierte! Der Film ermöglicht besonders unseren Neuankömmlingen einen guten Eindruck des Schnuppertags am NEG. Eine tolle Umsetzung und eine super Idee! Anschließend folgte Lena Fitze (7c) dem Vorlesen eines Auszugs ihrer selbst geschriebenen Erzählung, die uns alle neugierig machte, die komplette Geschichte zu erfahren. Mit viel technischen Geschick programmierte Isabel Klemp (7B) einen Roboter und baute einen eigenen Parcour. Ihre Arbeit, die eine exakte Planung erforderte, stellte sie uns mithilfe eines Films vor. Daraufhin nahm uns Mayleen Schindler (5B) mit auf eine Reise ins Weltall. Mithilfe einer Power-Point- Präsentation erzählte sie sehr anschaulich und umfangreich die Geschichte der Mondlandung. Damit auch wir als Zuschauer gefordert waren, stellte Ecem Karacöz (5A) uns vor eine mathematische Knobelaufgabe, deren Lösung sie uns anschließend entschlüsselte. Selbstsicher und mit voller Begeisterung präsentierte uns Frieda Krauel (5D) die Fernsehserie „Downton Abbey“. Sie schaute die Serie erst auf Deutsch und anschließend auf Englisch, deren Inhalt, den sie uns mit einer wirklich sehr umfangreichen und detaillierten Präsentation vorstellte. Zusätzlich bastelte sie mehrere Collagen, auf denen ca. 50 Schauspieler der Serie vorgestellt wurden. Eine herausragende Leistung!  Einen eigenen Film zur Sprachveränderung durch Corona drehte Clara Hörentrupp (8B). Sie fasste Aspekte auf, die uns natürlich alle sehr ansprachen!

Ebenfalls aktuelle Themen präsentierten uns zwei weitere Schülerinnen mit ihren Projekten. Celina Birich (5D) zeigte uns eine Präsentation zum Thema Klimawandel, in der sie uns sogar mit eigenen Vorschlägen zeigte, wie wir das Klima, sowie Mensch und Tier schützen können.  Marie Kleinborgmann (7C) regte uns ebenfalls mithilfe einer Power-Point Präsentation „Rettet unsere Meere“ dazu an die Klimaveränderungen zu stoppen. Zusätzlich baute sie einen Karton, in dem sie die Veränderungen der Meere im Verlauf der letzten Jahre darstellte. Eins ist nach beiden Vorstellungen definitiv klar: Die Verantwortung liegt bei jedem von uns!

Einen Exkurs in zum menschlichen Körper leitete Meyrem Kolca (6B) ein, in dem sie das faszinierende Organ „Herz“ sehr wissenschaftlich, aber dennoch super erklärt und anschaulich vorstellt und uns erläuterte, wie sich unser Verhalten positiv oder negativ auf das Organ auswirkt. Gabriela Margold (5D) gestaltete eine sehr ausführliche und sehr anschauliche Präsentation zum Thema „Zahnanomalien“. Im Anschluss lässt sie uns ebenfalls wissen, warum es so wichtig ist sich jeden Tag die Zähne zu putzen.  Damit wir alle rundum gesund bleiben erklärte uns Azade Cakir (5D) die Bedeutung von Vitaminen erläuterte warum wir sie so dringend brauchen.  Tatjana Kristo (Q1) arbeitet seit bereits 4 Jahren mit Herzblut an einem eigenen Roman. Sie las uns das erste Kapitel vor. Eine sehr mitreißende Geschichte, in die der Leser bzw. der Zuhörer sofort hineintaucht. Wir drücken ihr ganz doll die Daumen, dass sie bald die Möglichkeit bekommt ihren Roman zu veröffentlichen! Wir sind alle gespannt!  Hennes Hoffmann (6A) interessiert sich sehr für Radioaktivität. Dass er mit seinem physikalischen Wissen bereits in der 6. Klasse den meisten Erwachsenen ein ganzes Stück voraus ist, bemerken wir bei seiner Präsentation über radioaktive Strahlung. Äußerlich musikalisch und kreativ zeigte sich Franziska Weck (5D), in dem sie uns zunächst unterschiedliche Arten von Musikinstrumenten vorstellte und ebenfalls aus Alltagsgegenständen ein Xylophon, eine Trommel, sowie eine kleine Gitarre selbst baute. Einen sehr frei gesprochenen Vortrag über Vulkane offenbarte uns Georgia Tzima (5D). Sie stellte unter andrem verschiedenem Formen der Vulkane da und beschrieb uns, wie es zu einem Vulkanausbruch kommt. Zusätzlich bastelte sie aus Salzteig ein Modell eines Vulkans.

Abschließend erhielt Thies Günther ebenfalls eine Urkunde als Gewinner des Mathematik-Wettbewerbs.  Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer, die mit außerordentlichem Engagement in ihrer Freizeit gearbeitete haben! Eine tolle Leistung!

Einen besonderen Dank widmen wir auch Frau Jobi, die das Projekt Dalton+ ins Leben gerufen hat und ohne deren Unterstützung die Talente der Schülerinnen und Schüler nicht hätten gewürdigt werden können! Wir freuen uns im nächsten Jahr vielen weiteren Dalton+-Schülern eine Urkunde zu verleihen und sind gespannt, was sie uns für Projekte auf die Bühne zaubern! 

Text: Jenine El-Houmsi (Q2)

Hier ein paar ausgewählte Projekte im Video: