Title Image

Berufsberatung

Berufswunsch: Unternehmerin! 

Auch den diesjährigen Girls‘& Boys‘ Day haben wieder einige Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 für die berufliche Orientierung genutzt. Pia, Jalila und Lara haben z.B. unter dem Motto „Unternehmerin werden“ der IHK Düsseldorf eine junge Managerin aus Velbert in ihrem Arbeitsalltag begleitet. Dabei konnten sie erfahren, was es heißt, Karriere in der Industrie zu machen und Chefin im eigenen Betrieb zu sein. 

Bildquelle: Andreas Endermann/IHK

BiZ@NEG

Die 9. Klassen absolvierten im März das Berufsinformationszentrum (BiZ) digital bei uns am NEG. Frau Berlin von der Bundesagentur für Arbeit zeigte unseren Schülerinnen und Schülern Recherchemöglichkeiten zur Berufs- und Studienwahl sowie diverse Portale, auf denen man selbständig die eigenen beruflichen Möglichkeiten erkunden konnte. Dies war mit praktischen Übungsaufgaben gekoppelt, die die Schülerinnen und Schüler auf unseren Schul-iPads erledigen konnten.

Besuch von der Ruhr-Universität

Der Grundkurs Kath. Religionslehre der Q1 erhielt vor den Osterferien Einblicke in das Studium der Kath. Theologie an der Ruhr Universität Bochum aus erster Hand. Auf Einladung der Kurslehrerinnen Frau Natalie Lubosch und Frau Lonny-Platzbecker erforschte Herr Vito Batista, der nach seinem Masterabschluss als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Religionspädagogik tätig ist, gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern das Gottesbild im Buch Exodus und vermittelte so ganz praktisch Einblicke in das theologische Arbeiten.

Im Anschluss informierte er über seinen persönlichen Weg zum Theologiestudium, über Inhalte des Studiums sowie berufliche Perspektiven. So kann man mit dem Studium der katholischen Theologie nicht nur als Lehrperson an die Schule gehen, sondern auch in verschiedenen Positionen im Bistum, in sozialen Einrichtungen, aber z.B. auch als Ethik-Beauftragter bei der Polizei tätig sein. Eine wissenschaftliche Karriere an der Universität bildet eine weitere berufliche Perspektive. Die Schülerinnen und Schüler informierten sich aber auch über Möglichkeiten, im Rahmen des Theologiestudiums ins Ausland – insbesondere an die Schauplätze biblischer Erzählungen – zu gehen und erhielten Einblicke in verschiedene Optionen, etwa das Studienjahr an der Dormitio in Jerusalem. Herr Batista antwortete auch offen auf Fragen der Schülerinnen und Schüler nach dem Einfluss des Studiums auf seinen persönlichen Glauben und zeigte auf, dass sich dieser durch die Auseinandersetzung mit theologischen Fragestellungen im Rahmen des Studiums durchaus gewandelt hat. Die persönliche Bedeutsamkeit des Studiums eines so besonderen Fachs wie Katholischer Theologie wurde in der Begegnung mit einem Vertreter der Ruhr Universität deutlich.

Der Besuch erfolgte im Rahmen eines Angebots der RUB mit dem Ziel, Schülerinnen und Schüler für das Studienfach Katholische Theologie zu begeistern und Schulen im Religionsunterricht zu besuchen. Der Q1-Kurs des NEG bedankte sich mit einem herzlichen Applaus!

Business Knigge – der erste Eindruck zählt

Im zweiten Halbjahr der Jahrgangsstufe 8 werden gemäß des Landesvorhabens „Kein Abschluss ohne Anschluss“ (KAoA) drei obligatorische Berufsfelderkundungstage durchgeführt. Gerade im Berufsleben sind gute Umgangsformen sowie ein positiver erster Eindruck von großer Bedeutung. Um unseren Schülerinnen und Schülern noch einige Tipps an die Hand zu geben, wie man sich in Unternehmen verhält, haben wir im Zuge unserer Kooperation mit der Sparkasse Hilden-Ratingen-Velbert den Workshop „Business Knigge – der erste Eindruck zählt“ zur Vorbereitung der Berufsfelderkundung in der Jahrgangsstufe 8 im Rahmen des Wirtschaft-/Politikunterrichts durchgeführt. 

Berufserkundung im Landtag

Anfang April absolvierten alle 8.- und 9.-Klässler*innen den Berufsfelderkundungstag im Rahmen der Aktion „Kein Abschluss ohne Anschluss“. Dabei ging es zum Teil an besondere Orte, z.B. den Landtag in Düsseldorf. Dort war auch die WAZ dabei – hier der Artikel vom 7.4.22 zum Nachlesen.

BIZ@NEG

Da das Berufsinformationszentrum in Mettmann, welches unsere Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 9 normalerweise besuchen, noch nicht wieder für Schulklassen geöffnet ist, haben wir am 21.03.2022 die Veranstaltung BIZ@NEG für alle Klassen der Jahrgangsstufe 9 durchgeführt. Dabei hat Frau Berlin von der Bundesagentur für Arbeit unseren Schülerinnen und Schüler Recherchemöglichkeiten zur Berufs- und Studienwahl sowie diverse Portale zur Recherche gezeigt.

Dies war mit praktischen Übungsaufgaben zur Recherche gekoppelt, wobei alle Schülerinnen und Schüler der jeweiligen Klassen mit unseren Schul-iPads ausgestattet waren. Zudem gab es noch einige Hinweise zur Vorbereitung auf das Schülerbetriebspraktikum, das die Schülerinnen und Schüler in der Einführungsphase erwartet.