Title Image

Author: Hachenberger

Unsere Schülersprecherinnen

Die Schüler*innen haben gewählt und nun stellen sich unsere neuen Schülersprecherinnen vor – Alicia und Zeynep möchten sich in diesem Schuljahr mit dem Team der SV für die Schüler*innen des NEG einsetzen. Vielen Dank für euer Engagement! Auf der Seite „Menschen“ -> „Schülervertretung“ stellen sie sich vor.

Tolle Leistungen beim Sportfest

Was für ein sportlicher Tag! In allen Jahrgangsstufen der Sek.I wurde intensiv Sport betrieben und engagiert gekämpft. Die Klassen 5 und 6 haben ein Völkerballturnier ausgetragen und besonders bei den jungen Klassen merkte man an der Lautstärke, wie mit jedem gelungenen Wurf mitgefiebert wurde. Aber auch bei dem Fußballturnier der 7.Klässler in der Soccerhalle und dem Basketballturnier der 8. Klässler wurde um jeden Ball gekämpft und die eigenen Klassenkameraden lautstark angefeuert. Etwas entspannter ging es auf der Beachanlage beim Volleyballturnier der 9. Klässler zu. Aber auch hier war der Spaß allen Beteiligten anzumerken. Bei aller Freude über das schöne Wetter wurde es auf der Anlage gegen Mittag recht warm.

Ganz besonders herzlich möchte die Sportfachschaft der Jahrgangsstufe EF danken. Die Spiele wurden prima von euch geleitet, die Betreuung der MitschülerInnen war sehr gut und auch die SanitäterInnen haben vorbildlich gearbeitet.

Auch in diesem Jahr hat Frau Herm die Bereitstellung der Getränke und des Obstes durch die Klassenpflegschaften organisiert. Dafür ganz herzlichen Dank!

Zum Schluss natürlich noch die Platzierungen und die Gewinner der Turniere:

Herzlichen Glückwunsch!!

Endlich wieder Schulkonzert!

Nach einiger Zeit konnte endlich wieder ein Schulkonzert in unserer Aula stattfinden. Eigentlich hätte das Konzert schon vor den Ferien erklingen sollen, aber wegen einiger Erkrankungen wurde es auf einen Termin kurz nach den Ferien verlegt. Die Aula war wie immer sehr gut gefüllt und die Stimmung von Anfang an gut, erwartungsfroh und ausgelassen.

Das Konzert begann mit vier sehr schön gespielten Stücken des Orchesters, gefolgt von einem Medley aus dem 6K-United Programm, mit viel Schwung von einer Gruppe von 6. Klässlern gesungen. Die Zuhörer waren von drei Solistinnen (Selien Göcmen, Katharina Herm und Jana Meinert) begeistert, die mit sehr guten gesanglichen Leistungen glänzten. Die Stücke von Katharina und Jana waren Eigenkompositionen, während Selien ein Stück von Tom Odell gesungen hat.

Der Q2 Musikkurs hat zwei Stücke, die im Unterricht erarbeitet wurden, sehr gut präsentiert. Die Schülerband „Overdressed“ brachte dann die Zuhörer endgültig dazu während der Musik begeistert mitzuklatschen. Daran knüpfte auch die neu formierte Rock- Band an und bot mitreißende Rockmusik. Den Abschluss machte wie immer die Lehrerband und auch hier war zu merken, mit wie viel Freude alle Stücke musiziert wurden.

 

 

Die Zuhörer waren von allen Musikstücken begeistert und bedankten sich mit langem Applaus. Nach dem Konzert standen Zuhörer und Aufführende lange zusammen und feierten gemeinsam einen sehr schönen Abend.

Besuch vom Gedächtnis-Coach

Kennen Sie die größten zehn Städte Europas? Genau darum und um vieles mehr ging es für die Schüler*innen der EF beim diesjährigen Gedächtnistraining. Gedächtniscoach Jürgen Petersen vermittelte viele verschiedene Eindrücke und neue Methoden rund um das Thema Gedächtnis und dessen Fähigkeiten . Mit praktischen Beispielen, wie dem Lernen der zehn heimischen Entenarten, lernten die Schüler*innen das geschickte Nutzen von Eselsbrücken aller Art kennen. Auch das richtige Erstellen einer Mindmap will gekonnt sein. Alles in allem vermittelte Herr Petersen auf eine unterhaltsame und schülernahe Weise das sinnvolle und effiziente Lernen auf Oberstufenniveau. So wurden in etwa 2 Stunden Seminar Grundlagen für ein gelingendes Abitur geschaffen, alles unter dem Motto:,, use it, or lose it‘‘.

Ein Artikel von Katharina Herm und Ryan Eßer (EF) 

Dalton-Plus-Revisited

Die Themenvielfalt der Dalton + Projekte im 2. Halbjahr des Schuljahres 20221/22 war wieder einmal beeindruckend: eine Vorstellung der verschiedenen Formen von Ernährung, ein Laborversuch zu Bioprinting, kritische Auseinandersetzungen mit den Folgen des Klimawandels, die Vorstellung und ein Interview mit einem türkischen Dichter, der in Istanbul ein Spielzeugmuseum gegründet hat und eine Einführung in verschiedene Tanzstile. Aber auch das Angebot künstlerisch-kreativer Arbeiten war groß: Romane wurden fortgeführt, neue Geschichten konzipiert, eine bereits geschriebene Geschichte in ein Hörspiel verwandelt. 

Dass Dalton + eine Herausforderung ist, haben zwei „Senior-Dalton+-Teilnehmer“ in einem Vortrag eindrucksvoll dokumentiert. Frei nach dem Motto: „Hinfallen ist keine Schande, aber Liegenbleiben“. 

Der neue Dalton+- Jahrgang geht jetzt wieder los. Die Suche nach spannenden Themen hat bereits begonnen! 

Wir treffen uns jeweils am 1. Mittwoch im Monat in der 6. Stunde in E40 und immer, wenn ihr das wünscht, in den Daltonstunden von Sl und Jb. 

Wir gratulieren folgenden Schülerinnen und Schülern für ihre erfolgreiche Teilnahme an Dalton+:

Patrizia Küpper, Jolie Pickshaus, Sophie Redies, Pia Velleuer (5b), Hannah Kleinschnittger, Lynn Zarth (6a), Luisa Nebel (6b), Franziska Weck (6d) Lena Hunschock (7c), Carlotta Martini, Sophia Moor (8a), Lena Fitze (8c), Tim Lusebrink, Ryan Eßer (9a), Iffat Fatima (9b), Zeynep Beytas (9d)

Hier die Ergebnisse einiger ausgewählter Projekte:

Die Geschichte einer japanischen Schlacht von Sophia 8A:

Romanvorstellung von Lena 8C:

​Interview / Vorstellung Istanbuler Spielzeugmuseum von Zeynep 9D:

Mathematik zum Anfassen

Vom 12.9. bis 23.9.2022 wird die Wanderausstellung „Mathematik zum Anfassen” in der Aula unserer Schule zu sehen sein. 20 interaktive Exponate aus dem Mathematikum in Gießen, dem weltweit ersten und einzigen Mathematik-Museum, werden dazu einladen, Mathematik einmal anders zu erleben: ohne Formeln und Symbole, aber mit viel Spaß am Ausprobieren, Experimentieren, Basteln und Knobeln. Besucher jeden Alters können so zum Beispiel entdecken, dass der Weg direkt nach unten nicht immer der schnellste ist, das eigene Geburtsdatum in der Zahl Pi entdecken, einen Funktionsgraphen selbst „erlaufen”, Mozart-Uraufführungen erleben oder sich in eine riesige Seifenhaut einhüllen lassen – es gibt Verblüffendes zu entdecken!

Öffnungszeiten:

Wichtige Infos:

Bei Großgruppen bitten wir hier um eine Voranmeldung:

Einladung zur Naturwissenschafts-AG

Auch im ersten Halbjahr 22/23 richtet das NEG eine Naturwissenschafts-AG ein, an der interessierte Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen aller Velberter Grundschulen teilnehmen können.

 

Die AG findet in der Regel dienstags von 14.00 Uhr bis 15.00 Uhr statt. Teilnehmen können jeweils 8 Viertklässler. Treffpunkt ist jeweils das Eingangsfoyer unserer Schule. Ziel der AG ist es, Grundschülerinnen und Grundschüler mit Spaß an naturwissenschaftliche und Alltagsphänomene sowie wissenschaftliches Arbeiten heranzuführen. Sie werden dabei wie kleine Forscherinnen und Forscher experimentieren und neue Dinge erforschen. Daher müssen die Kinder lediglich Freude am Forschen und Experimentieren mitbringen.

 

Herzlich willkommen – unsere neuen 5er!

Bei strahlendem Sonnenschein wurden am Mittwoch die Schüler*innen unserer neuen fünften Klassen auf dem hinteren Schulhof eingeschult. Auf und vor der Bühne wurden sie von älteren Mitschüler*innen, dem Schulleiter, den Klassenlehrer*innen und der Lehrerband begrüßt. Danach ging es das erste Mal in die neuen Klassenräume. Bis Freitag erfolgte Unterricht im Klassenverband, um die neue Schule ganz in Ruhe kennenzulernen. Schön, dass ihr da seid!

Die Projektwoche am NEG – Nachhaltig! Engagiert! Gemeinsam!

Die Vielfalt der Projekte war groß: ob Urban Gardening, nachhaltiges Fashion Design, Reparaturwerkstatt, Biosolarzellenbau oder Heilkräuteranbau – dies ist nur ein Teil der Angebote zu dem Motto „Gemeinsam! Nachhaltig! NEG! Wir bewegen uns…“  Expert*innen kamen zu uns in die Schule, Schüler*innen begaben sich auf Exkursionen, in der Schule wurde intensiv an den Projekten und Themen gearbeitet. Zum Abschluss fand ein Fest auf dem hinteren Schulhof statt mit Ehrungen, Musik, Clowndarbietungen und einer Hüpfburg. Zur Stärkung gab´s Eis, Popcorn, Kuchen und Snacks.  Ein entspannter Ausklang eines nicht immer so entspannten Schuljahrs!

Impressionen vom Abschlussfest...

Aus den Projekten...

Aktion Tagwerk – Danke an alle Spender

Auch in diesem Jahr haben zahlreiche Schüler*innen des NEG freiwillig an der bundesweiten Schulkampagne „Dein Tag für Afrika“ teilgenommen, die unter dem Motto „Hunger beenden und Ernährung sichern“ stand. Sie engagierten sich damit einen Tag für Gleichaltrige in Afrika und arbeiteten bei Freunden, Familienangehörigen, Bekannten oder auch Firmen, um ihren Lohn an Aktion Tagwerk zu spenden. Der Erlös von 1755 € kommt Bildungsprojekten der Kinderhilfsorganisation Human Help Network (HHN) in Projektländern wie Uganda und Ruanda zugute. Herzlichen Dank an alle, die mitgemacht und gespendet haben! 

Eine Schülerin der Klasse 5 berichtet hier von ihren Erfahrungen:

Mein Name ist Sophie Redies. Ich bin 10 Jahre alt und besuche die 5. Klasse des Nikolaus-Ehlen-Gymnasiums in Velbert. 

Am 17.05.2022 haben wir an unserer Schule an einem Aktionstag zum Thema ,,Dein Tag für Afrika“ teilgenommen. Dieser Tag stand unter dem Motto ,,Hunger beenden und Ernährung sichern“. Hierzu durften sich alle Schüler unserer Schule freiwillig kleine Jobs oder Aktionen suchen. Da mein Papa bei Knipex arbeitet, fand ich die Idee, einen Tag dort zu verbringen, perfekt.

 

An diesem Tag durfte ich für ein paar Stunden in der Junior-Firma „schnuppern“. Das Interessante an dieser Firma ist, dass diese ausschließlich von den Auszubildenden geleitet und organisiert wird. In der Junior-Firma werden Fanartikel wie T-Shirts, Flaschenöffner in Zangenform oder Regenschirme mit dem Firmen-Logo verpackt, verkauft und verschickt. Ich durfte bei den Bestellungen helfen, sie verwalten und bekam so eine kleine aber auch großartige Einführung ins Arbeitsleben.

Der Tag hat mir sehr gefallen 😍. Da ich mich sehr für den Umweltschutz sowie das Thema Nachhaltigkeit interessiere, hat es mich vor allem sehr begeistert, dass alle Produkte nachhaltig, regional oder teilweise auch selbst hergestellt werden. Schade, dass die Zeit viel zu schnell vergangen ist 😕.

Ich möchte mich vielmals beim Team sowie bei Jana für die kurze, aber tolle Zeit und natürlich die Spende für die Aktion „Dein Tag für Afrika“ bedanken👍👍👍.